Your browser does not support the canvas tag.

evolutionssimulation

Evolutionssimulation

Die Installation visualisiert Entwicklungszyklen abstakter, digitaler Lebewesen, und gibt in minimalistisch gestalteten Infografiken Überblick, wie sich die Populationen entwickeln.

So lassen sich Schlüsse ziehen, worauf es in einem komplexen Ökosystem verschiedener Spezies in einem gemeinsamen Lebensraum ankommt. Ist eine z.B. lange Lebensdauer von Vorteil oder eher eine hohe Fruchtbarkeitsrate? Zählt Schnelligkeit oder eher die Fähigkeit Nahrung gut zu verwerten? Die Antworten sind vielfältig: Es kommt darauf an, wer noch im selben System lebt. Die Simulation läd zur Verhaltensforschung ein:

Die Betrachter generieren am iPad neue Spezies mit unterschiedlichen Eigenschaften und setzen diese im projizierten Lebensraum aus. Anschließend kann man zusehen, wie sie sich entwickeln. In gezielten Versuchsanordnungen lässt sich z.B. herausfinden, welche Spezies langfristig überlebt, wenn man Lebewesen mit gegensätzliche Eigenschaften zusammenbringt.

Ein Projekt von Robert Balke
Betreut durch Prof. Eva Vitting
WS 2012/13 – FH Aachen

versionen2

spezies-konstruktion

ausstellung

aufbau

medien